AFTERPARTY HAUCHEN DER EMO-SZENE NEUES LEBEN EIN

Afterparty Band - Andrew Di Jorio

Wenn man hört, dass Andrew Di Jorio (Stray From The Path) in ein neues musikalisches Projekt involviert ist, gehen die meisten davon aus, dass es irgendwie Hardcorelastig sein wird. Weit gefehlt! Für sein neuestes Projekt namens Afterparty hat sich Di Jorio unter anderem mit Dan Bourke dem ehemaligen Drummer von Stray From The Path zusammengetan, um feinsten Emo-Punk zu kreieren. Mit der brandneuen EP I HOPE YOU DON’T MAKE IT HOME liefern Afterparty Salonfähigen Pop-Punk ab, der vor allem von den starken Vocals lebt. Wer hätte gedacht, dass der Kerl so gut singen kann? Fall Out Boy sollten sich in Acht nehmen!

I HOPE YOU DON’T MAKE IT HOME gibt’s für einen Betrag eurer Wahl (mindestens 1$) auf Bandcamp zu kaufen.

 

Afterparty – I Hope You Don’t Make It Home

  1. Leave
  2. Rivals
  3. This One’s on You
  4. Ok, Alright
  5. Burn in Love
  6. Undertow
  7. One.Five.Three.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s