REVIEW: SLIPKNOT – .5: THE GRAY CHAPTER

Das in Deutschland am 17.Oktober erschienene 5. Studioalbum der Jungs aus Iowa .5: THE GRAY CHAPTER ist der Nachfolger des sechs Jahre zuvor erschienen ALL HOPE IS GONE. Es ist das erste Album seit dem Tod von Paul Gray und dem Ausstieg von Gründungsmitglied Joey Jordison.

Der Titel ist zweideutig: Einerseits kann er als Hommage an den verstorbenen Paul Gray gedeutet werden. Andererseits spielt er an das “graue Kapitel” an, das die Band nicht nur wegen Paul’s Tod, sondern auch wegen dem Fehlen von Joey Jordison durchlebt.

Slipknot 5. THE GRAY CHAPTER

„AOV“ thematisiert genau das was sich alte Fans wünschen: Zurück zur anfänglichen Brutalität. Überraschenderweise driftet das Lied stellenweise in langsamere Parts ab, nur um die darauf folgenden harten Parts noch mehr hervorzuheben.

„Killpop“ ist das schon wieder ein neues Genre? Weit gefehlt: „Killpop“ thematisiert eine bizarre Liebesbeziehung, die krankhafte Züge annimmt. Typisch für Slipknot, denn auf jedem vergangenen Album wurde dieses heikle Thema in einem Song aufgegriffen. („Purity“/SLIPKNOT, „Gently“/IOWA, „Vermillion“/VOL. 3 THE SUBLINIMAL VERSES, „Snuff“/ALL HOPE IS GONE)

Fans von Sid und Craig kommen bei “Skeptic”, der Lobeshymne für Paul, auf ihre Kosten, denn die Scratches und Samples bringen das Lied auf eine neue Ebene.

„Lech“ lässt durch den anfänglichen Shout auf ein Hardcore Lied vermuten. Die gegrölte Pauschalaussage im Refrain „No one is bulletproof!“ könnte auch von Hatebreed-Frontmann Jamey Jasta stammen. Die tiefen Vocals in den Parts erinnern an Derrick Green den Kopf der brasilianischen Thrasher Sepultura auf der EP REVOLUSONGS. Der reine Song-Aufbau könnte auch locker aus Machine Head’s Schreibe stammen. Mit diesem Song begeben sich Slipknot in trashige Gefilde. Thumbs up!

„Goodbye“ ist auf eine harmonische Art und Weise, vorallem textlich, brutal ehrlich. Seit VOL. 3 THE SUMBLINIMAL VERSES hat man sich als Slipknot Hörer an Balladen gewöhnt. Hier passt alles zusammen.

In “Nomadic” wartet der hochgelobte und versprochene Mix zwischen IOWA und VOL. 3 THE SUMBLINIMAL VERSES auf. Klingt wie schon mal gehört, ist aber vollkommen in Ordnung.

Was gibt es sonst noch zu sagen? Drums und Percussions werden hervorragend eingesetzt. Clown und Chris dreschen gekonnt auf ihre Percussions ein, um den beliebt-bewährten Prügelsound zu kreieren. Drumtechnisch fragt man sich stellenweise, ob hier nicht doch der legendäre Joey Jordison an den Drumsticks sitzt. Angeblich befeuert jedoch Jay Weinberg, Ex-Against Me! Mitglied in der neuen Besetzung die Drums. Die Jungs von Slipknot machen hieraus natürlich ein wohlgehütetes Geheimnis und haben das Gerücht bisher nicht bestätigt.

Der neue Bassist tritt ein großes Vermächtnis an, den verstorbenen Paul Gray zu ersetzen. Soundtechnisch gelingt ihm dies absolut: Der Bass fetzt in allen Songs so sehr, dass es einem fast die Tränen in die Augen treibt.

Ist Jay Weinberg der neue Slipknot Drummer?

Ist Jay Weinberg der neue Slipknot Drummer? Die Haarlänge passt jedenfalls!

Ist Alessandro Venturella (Ex-Krokodil) der neue Mann am Bass?

Der Tattoo-Vergleich überzeugt: Alessandro Venturella scheint der neue Mann am Bass zu sein! 

Mein Fazit: Wild, brutal und unzähmbar kommen Slipknot daher. Fast so als hätten sie die zwei Schicksalschläge durchleben müssen,um auf alte Höhen zu kommen und eine so powervolle und charismatische Scheibe abliefern zu können. Teilweise ist eine leichte Tendenz von einer Bewegung weg vom typischen Nu Metal zu Modern Metal/Thrash Metal zu erkennen. Slipknot gelingt es eine Tiefe zu vermitteln, die auf dem Vorgänger ALL HOPE IS GONE vermisst wurde. .5: THE GRAY CHAPTER hat definitiv das Potential zum Album des Jahres.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s